Unser Verein

 

Hervorgehend aus dem SKS-Seminar im Jahr 2005/2006 bei der Segelschule Weick und den darauf folgenden Segelaktivitäten im Sommer 2006 kam den Gründungsmitgliedern der Gedanke, den segelsportlichen Interessen auch zukünftig gemeinsam nachzugehen. Die Idee einer Vereinsgründung entstand im Oktober 2006 bei der ersten Klabautermann-Regatta am Stausee Heyda und wurde nur einen Monat später, am 23. November 2006, in die Tat umgesetzt.
Ziel des neuen Vereins ist es, ein breites Spektrum an Aktivitäten für Wassersportbegeisterte anzubieten. Dies geht vom gemütlichen Familiensegeln mit Sonnenbaden und Picknick bis hin zu sportlichen Wettsegeln.

 

Namensfindung

 

Obwohl über das Anliegen und die Aktivitäten des Vereins schnell Einigkeit herrschte, war bei der Namensfindung zunächst Kreativität gefragt. Wie man sich nur unschwer vorstellen kann, sind aufgrund der zahlreichen Segelvereine in Deutschland die meisten Namen mit maritimen Bezug bereits vergeben. Schließlich fiel die Wahl auf "Segelclub Tonne 1".

 

Wortpatenschaft

 

Unser Verein unterstützt die Arbeit des Vereins der Deutschen Sprache und hat die Wortpatenschaft für das Wort "SEGELKLUB" übernommen. Nähere Infos unter www.wortpatenschaft.de

 

Mitgliedschaft im LSB, KSB und DSV

 

Unser Verein ist Mitglied im Landessportbund Thüringen e.V., im Kreissportbund Ilm-Kreis e.V. und natürlich im Deutschen Segler Verband e. V.

 

Tonnen-Pärchen

 

Seit dem 13. März 2007 nennt der Segelclub Tonne 1 e.V. ein Original Tonnen-Pärchen von der Ostsee sein eigen. Die zwei Tonnen haben eine Größe von 2,00m bzw. 3,00m Höhe und 0,80m Durchmesser. Nachdem für die Tonne MB1 in einer Vereinsaktion am 16. April 2007 ein Gestell konstruiert und gebaut wurde, zierte bereits einen Tag später ein Toppzeichen das Haupt der Tonne. Inzwischen präsentieren sich die Tonnen in einem frischen Vereinsgrün.

  

Bei strahlend blauen Himmel, Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen eröffnete unser Verein am 29. April 2007 die Segelsaison am Stausee Heyda. Zum Auftakt dieser Veranstaltung weihten wir unsere erste Tonne ein, die nun vor der Gaststätte "Zur Talsperre" ihr neues Zuhause gefunden hat.

 

 

 

Nach Abschluss der Baumaßnahme am Vereinsgelände und der Erweiterung unseres Bootssteges bezog unsere zweite grüne Tonne ihr Quartier am Stausee Heyda. Hier erfüllt sie seit dem 2. Mai 2008 ihre Aufgabe als Takel- und Regatta-Tonne.

 

Ziele

 Bei uns wird SEGELN noch großgeschrieben. Unser Anliegen ist es,den Segelsport in der Region Ilmenau zu fördern:

- Veranstalten von Spaßregatten

- Skipper- und Manövertraining

- Segeln für Neueinsteiger und Profis

- Segeln für Jung und Alt

- Angebote für Probe- und Schnuppersegeln